ELV Bausatz Präzisions-Spannungsreferenz PSR25

14,95 

Artikelnummer: 24997779661 Kategorie:

Beschreibung

Für viele Messaufgaben und zur Überprüfung von Gleichspannungsmessgeräten werden möglichst genaue Referenzspannungen benötigt. Die Präzisions-Spannungsreferenz PSR25 ist vielseitig einsetzbar und liefert 2,500 V und 1,250 V mit einer Genauigkeit von ±0,05 %. Ein Messgerät ist nur gut, wenn es exakt misst. Letztendlich bedeutet Messen nichts anderes als der Vergleich des Messwerts mit einer Referenz, wobei die Qualität der Messung von der Genauigkeit der Referenz abhängig ist. Im professionellen Bereich gibt es aufwändige Verfahren und Prüftechnik, um etwa die Genauigkeit von Spannungsmessgeräten sicherzustellen. Mit der Präzisions-Spannungsreferenz PSR25 erreicht man ebenfalls sehr gute Ergebnisse, das Modul stellt zwei präzise Referenzspannungen von 2,500 V und 1,250 V mit 0,05 % Toleranz und nur 8 ppm/°C Temperaturdrift zur Verfügung. Neben der hohen Genauigkeit besteht also auch eine exzellente Temperaturstabilität und daüber hinaus auch eine hohe Langzeitstabilität. Dieses kleine Hilfsmittel ist im Elektronikbereich vielfältig einsetzbar, wobei neben der Überprüfung von Spannungsmessgeräten auch der dauerhafte Einbau als Baugruppe in eigene Schaltungen möglich ist. Eine typische Anwendung wäre z. B., für eine AD-Wandlung präzise Referenzspannungen zur Verfügung zu stellen. Als eigenständige Spannungsreferenz kann das Modul aufgrund der mechanischen Konstruktion über einen Batteriehalter mit drei Mignon-Batterien (AA) versorgt werden, wobei die Kontaktierung dann über Druckknopfkontakte erfolgt. Für den Einbau in eigene Schaltungen gibt es mehrere Kontaktierungsmöglichkeiten durch die Verwendung von Stift- oder Buchsenleisten (gerade, abgewinkelt), und durch strikte Einhaltung des 2,54er-Rasters ist auch der Einsatz auf Steckbrettern möglich.   Hochgenaue Referenzspannungsquelle für die Referenzspannungen 2,500 V und 1,250 V 0,05 % Toleranz, nur 8 ppm/°C Temperaturdrift Belastbarkeit der Referenzspannungen mit bis zu ±20 mA möglich Zulässige kapazitive Last jeweils 10 µF Versorgung mit leicht wechselbaren Standardbatterien oder innerhalb von Geräten mit 3,0 V bis 5,0 V Ausführung als universell einsetzbare Baugruppe, Stand-alone mit Batterien betreibbar oder in Geräte integrierbar Als Stand-alone-Baugruppe einfach auf Batteriehalter aufsteckbar