KIA EV3 GT Line (2)

KIA EV3: Cooles Kompakt-SUV mit bis zu 600 Km Reichweite

Gibt es wirklich noch einen Platz neben KIA Niro EVO und KIA E-Soul? Naja, der VW-Konzern ist ja auch der Meinung, dass sowohl VW Golf, als auch SEAT Leon und Skoda Octavia nebeneinander existieren können. Also: Ja, der neue KIA EV3, der Ende 2024 auf den deutschen Markt kommen wird, hat seine Daseinsberechtigung.

Und das nicht nur wegen seiner Optik, die sich stark am großen Bruder KIA EV9 orientiert und sich recht deutlich vom E-Soul und Niro EV abhebt. Auch die modernere Basis des EV3 und die größere Reichweite könnten den Ausschlag beim EV3 geben.

KIA EV3 GT Line (1)

Größentechnisch ist er mit seinen 4,30 Metern Länge, 1,85 Metern Breite und 1,56 Meter Höhe allerdings genau auf Augenhöhe mit den KIA-Geschwistern.

Beim verbauten Motor und dem Bordnetz herrscht ebenfalls Gleichstand: Auch der neue EV3 greift ein 400 Volt-Bordnetz zurück und wird von einem 150 kW bzw. 204 PS starken Motor über die Vorderachse angetrieben. Die verfügbaren Akkus mit 58,3 kWh (LFP) bzw. 81,4 kWh (NMC) haben allerdings andere Größen. Die Reichweite gibt KIA mit 410 km beim Basismodell und bis zu 600 km in der Long Range-Version an (beides nach WLTP).

Mehr News:

KIA EV3 GT Line (3)

Im Cockpit punktet der EV3 mit einem 30 Zoll messenden Panorama-Display, das wir auch schon aus dem KIA EV9 kennen, sowie einem 12,3 Zoll großen Head-Up-Display. Alles in allem wird das kompakte SUV im Innenraum extrem stylisch clean. Klassische Schalter sucht man vergeblich.

KIA EV3 GT Line (7)

Erwähnenswert: Der neue KIA EV3 soll bereits fürs bidirektionale Laden vorbereitet sein und V1G, V2H sowie V2G beherrschen. Auch eine Vorkonditionierung für den Akku ist mit an Bord.

Wer mit dem KIA EV3 zum Großeinkauf oder auf Reisen geht, kann sich über 460 Liter Kofferraumvolumen, maximal 1.250 Liter Fassungsvermögen bei umgeklappten Rücksitzen und einen Frunk mit noch einmal 25 Litern freuen.

Mehr KIA-News:

Wobei wir beim sicherlich spannesten Teil der ganzen Sache angelangt wären: Dem Preis. Und hier gerade hier hüllt sich KIA noch in Schweigen. Da man aber sowohl den VW ID.3 wie auch den Smart #1 und den Volvo EX30 ins Visier nimmt, müsste sich auch der Preis des neuen EV3 in diesen Regionen einpendeln. Die Basisversion müsste also unter 40.000 Euro kosten, die Long Range-Variante über 45.000 Euro kosten.

Galerie: KIA EV3
KIA EV3 (4)
KIA EV3 (3)
KIA EV3 (1)
KIA EV3 (2)
KIA EV3 (5)
KIA EV3 (7)
KIA EV3 (9)
KIA EV3 GT Line (6)
KIA EV3 (6)

In dir schlägt ein Camper-Herz?

Galerie: KIA EV3 GT-Line
KIA EV3 GT Line (1)
KIA EV3 GT Line (4)
KIA EV3 GT Line (2)
KIA EV3 GT Line (3)
KIA EV3 GT Line (7)
KIA EV3 GT Line (5)
KIA EV3 GT Line (6)
KIA EV3 (9)